Roth Wohnungsstation FlatConnect

Die kompakte dezentrale Wärmeabgabe im Mehrfamilienhaus

Wärmeübergabestationen auf dem neuesten Stand

Modernes Wohlfühlen im Mehrfamilienhaus

Ein steigender Anspruch in der Wohnungswirtschaft ist die Einhaltung der Trinkwasserhygiene bei gleichzeitiger Erfüllung höchster Komfortanforderungen. Durch stetige Entwicklung gesetzlicher Voraussetzungen insbesondere in Mehrfamilienhäusern, die sich zu immer eindrucksvolleren Gebäudekomplexen wandeln, steigen ebenfalls die Anforderungen an die Anlagentechnik.

Im Mehrfamilienhaus verbinden Wohnungsstationen die Vorteile einer zentralen Wärmeerzeugung mit denen einer dezentralen Warmwasserbereitung. Weiterhin bietet die Verwendung einer Wohnungsstation, gegenüber einer zentralen Wärmeverteilungs- und Trinkwassererwärmungsanlage, den Vorteil der individuellen Temperatureinstellung des Trinkwarmwassers sowie der Wärmeverteilung innerhalb der Wohnung.

Behaglichkeit und Komfort auf höchstem Niveau

Die neue Wohnungsstation Roth FlatConnect regelt die Wärmeabgabe für die Raumheizung und Trinkwassererwärmung in den einzelnen Wohnungen eines Mehrfamilienhauses – in Neubau und Modernisierung. Sie verbindet die Vorteile der zentralen Wärmeerzeugung mit den Vorteilen der dezentralen Trinkwasserbereitung.

Das aktuelle Programm der Roth Flat-Connect Wohnungsstationen umfasst zwei Leistungsstufen mit Zapfraten für Trinkwarmwasser von 15 und 20 Liter pro Minute. Die Roth FlatConnect Wohnungstation mit integriertem Flächenheizungsmodul eignen sich für Wohnungen mit einem Wärmebedarf von bis zu 8 Kilowatt.

  • hohe Wasserhygiene
  • geringe Wärmeverluste durch Zwei-Leitungssystem
  • individuelle Temperatureinstellung
  • wartungsarmer Betrieb
  • Hochleistungswärmetauscher mit erhöhter Korrosions- beständigkeit und Selbstreinigungseffekt
  • umfangreiche Schall- und Wärmedämmung
  • verbrauchsgenaue Abrechnung (optional) durch bauseitigen Wärmemengenzähler/Wasserzähler
  • kompakte Bauform
  • reduzierter Installationsaufwand

Das Baukastensystem für maximale Flexibilität

Das praxisgerechte Baukastensystem
Das Konzept für FlatConnect basiert auf einer Modulbauweise und gewährt so maximale Flexibilität bei der Planung von Mehrfamilienhäusern mit individuell ausgestatteten Wohnungen. Die projektspezifische Vorkonfektionierung der Roth FlatConnect Montageschränke mit Kugelhahnleiste und Heizkreisverteiler inklusive Verbindungsset gehören zum Service von Roth. Ebenso können die Roth Wohnungsstationen nachträglich durch einfache Montageschritte an neue Anforderungen angepasst werden.

Die Varianten
Je nach den Gegebenheiten einzelner Wohnungen können sechs verschiedene Basismodule mit unterschiedlicher technischer Ausstattung gewählt werden. In der einfachsten Ausbaustufe bietet Roth die FlatConnect als Frischwasserstation zur reinen Trinkwasserbereitung. Als weitere Ausbaustufen sind Wohnungsstationen im Programm, die zusätzlich die Einbindung von Flächen-Heizsystemen und Hochtemperatur-Anwendungen, etwa für einen Radiator im Bad, erlauben. Optional ist in jeder Ausbaustufe die Integration einer Trinkwasserzirkulation möglich.
Die Ausstattungsvarianten für Heizungsanwendungen* verfügen über eine vorkonfektionierte Elektro-Anschlussbox, werkseitig verdrahtete Umwälzpumpen.

Die montagefreundlichen Roth FlatConnect Wohnungsstationen gibt es zur reinen Aufputzinstallation oder zur Anwendung in Auf- oder Unterputz-Montageschränken. Roth verwendet für die Wohnungsstationen praxiserprobte, hochwertige Bauteile und Materialien. Das Gesamtkonzept gewährleistet einen wartungsarmen Betrieb.

Ihr Vorteilspaket von Roth –

für modernes Wohnen

Das energieeffiziente Regelkonzept gewährleistet gleichmäßige Warmwassertemperaturen und konstante Zapfraten. Die reaktionsschnelle Umschaltung der Betriebsweisen „Heizung“ und „Warmwasser“ sorgt für höchsten Komfort für die Nutzer. FlatConnect Wohnungsstationen ermöglichen individuell einstellbare Temperaturen für Trink- und Heizungswasser sowie die Integration von Zähleinrichtungen für die Abrechnung nach Heizkostenverordnung § 9.

Beim Einbau von FlatConnect im Mehrfamilienhaus wird der Aufwand für Dämm- und Brandschutzmaßnahmen sowie der Umfang an Rohren und Rohrtrassen reduziert. Zudem können Installationsschächte und Durchbrüche kleiner dimensioniert werden.

Für die Roth FlatConnect Wohnungsstationen bietet Roth die besten weiterführenden Komponenten wie Roth Flächen-Heiz- und Kühlsysteme, Roth Rohr-Installationssysteme und den Roth Wärmespeicher Thermo-tank – exakt aufeinander abgestimmt.

ServiceXtra

Das Plus an Leistungen für Wohnungsstationen

Inbetriebnahme- und Wartungsservice Wohnungsstationen

Serviceleistungen Roth Wohnungsstation FlatConnect

Neben unserer Produktqualität und einer sorgfältigen Planung und Auslegung der Heizungs- und Trinkwasseranlagen mit FlatConnect bieten wir Ihnen bei einem zeitlichen Engpass einen Inbetriebnahme- und Wartungsservice durch unsere geschulten Servicetechniker an.

> Inbetriebnahme
Wir unterstützen Sie vor Ort bei der Inbetriebnahme.

> Wartung
Für Trinkwasseranlagen schreibt der Gesetzgeber regelmäßige Wartungen bzw. Inspektionen vor. Zur Funktions- und Werterhaltung der Anlage erhalten Sie die Inspektions-, Wartungs- und Instandhaltungsverträge.

> Reparaturservice
Aufgrund unterschiedlicher Betriebsbedingungen lassen sich Störungen oder gar Ausfälle nie ganz verhindern. Wir tun alles, um die Auswirkungen für Sie und Ihre Kunden so gering wie möglich zu halten.

Modulbauweise für individuelle Bedürfnisse

Die Basismodule gibt es in sechs Ausstattungsvarianten. Es besteht die Möglichkeit vorkonfektionierte Montageschränke mit einer integrierten Kugelhahnleiste und Heizkreisverteiler inklusive Verbindungsset zu erhalten. Oder sie können nach Kundenwunsch zusammengestellt und angeliefert werden.

In jedem Fall bietet Roth mit den Ausstattungsvarianten der Roth Wohnungsstationen FlatConnect immer ein praxisgerechtes flexibles Baukastensystem.

Vorkonfektionierte Wohnungsstationen

Roth ServiceXtra

Ihr Vorsprung auf der Baustelle

Roth bietet seinen Partnern im Fachhandwerk mit „Roth ServiceXtra“ ein umfangreiches Dienstleistungspaket. Es beinhaltet die Planung, Beratung, Montageservice und After-Sales-Service.

Die Bedürfnisse der SHK-Fachbetriebe stehen im Mittelpunkt!

BAFA-Förderung

Das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) fördert die Maßnahmen zur Nutzung erneuerbarer Energien mit attraktiven Fördersummen durch die Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG). Die Förderung unterscheidet dabei in eine Bestands- und eine Neubauförderung. In der Sanierung ist der Einbau von Wohnungsstationen förderbar. Besonders für Mehrfamilienhäuser ergeben sich attraktive Fördersummen, da der maximale Förderbetrag pro Wohneinheit gilt.
Weitere Informationen finden Sie unter www.bafa.de.

Roth: Wohnungsstation FlatConnect

Die Wohnungsstation Roth FlatConnect regelt die Wärmeabgabe für die Raumheizung und Trinkwassererwärmung in den einzelnen Wohnungen eines Mehrfamilienhauses – in Neubau und Modernisierung. Das aktuelle Programm der Roth FlatConnect Wohnungsstationen umfasst zwei Leistungsstufen mit Zapfraten für Trinkwarmwasser von 15 und 20 Liter pro Minute. Sie eignen sich für Wohnungen bis 100 Quadratmeter Wohnfläche und einem Wärmebedarf von bis zu 8 Kilowatt.

Sie wünschen eine persönliche Beratung?

Downloads

Erfahren Sie mehr in unseren Broschüren

Hier erscheinen die WOS Dokumente...