ISH 2019 > Neues Roth Regelungssystem Touchline S mit Sprachsteuerung - vier Design-Modelle, neue App, mehr Funktionen (lieferbar ab 2020)

11.03.2019

Die Buchenauer Roth Werke präsentieren zur Weltleitmesse ISH in Frankfurt erstmals ihr neues Regelungssystem Touchline S. Die innovative funkbasierte Regelung für Flächen-Heiz- und Kühlsysteme ist mit neusten Elektronik- und Softwarebausteinen ausgestattet. Zahlreiche Systemlösungen und Funktionen wie etwa die Einbindung in Smarthome-Anwendungen mit Sprachassistenz sind möglich. Das Programm beinhaltet die vier neuen Touchline S Raumbediengeräte Smart, Slide, Sense und Standard für die Einzelraumregelung. 

Roth nutzte seine ganze Erfahrung aus dem Vorgängermodell für die Neuentwicklung der Touchline S. Im Fokus standen dabei höchste Zuverlässigkeit, Qualität, Genauigkeit sowie die Reduktion der Abmessungen und Bautiefe auf ein Minimum. Das technische Konzept der Raumbediengeräte ermöglicht eine energieeffiziente Betriebsweise. Sven Möbus, Produktentwicklung Regelungssysteme bei Roth erklärt: „Das System ist leistungsfähiger, bietet mehr Funktionen und ist einfacher sowie komfortabler zu bedienen. Die Ablesbarkeit wurde mit dem neuen E-Paper Display deutlich verbessert. Das wertige Gehäuse, das Design und die angenehme Haptik der Raumbediengeräte sind an hochwertige Smartphones angelehnt. Die Bedienung des Systems kann über die Raumbediengeräte oder per App erfolgen. Für komplexere Einstellungen des Systems sowie die Erstellung individueller Zeitprogramme bietet sich die neue intuitiv bedienbare Touchline App an.“

Vorbereitet für Smarthome
Die Raumbediengeräte Smart, Sense und Slide aus der Serie Touchline S sind über Sprachassistenzsysteme bedienbar. Gestartet wird mit Amazon Alexa, weitere Sprachassistenzsysteme sind in Vorbereitung. Damit ist die Einzelraumregelung über Sprachbefehle wie etwa „Alexa, stelle die Heizung im Bad auf 24 Grad Celsius“ möglich. Die direkte Einbindung von Smarthome-Komponenten wie ein Funk-Fensterkontakt, eine schaltbare Steckdose und ein Radiatorantrieb ist vorgesehen. Weitere Smarthome-Funktionalitäten sind über die Sprachassistenzsysteme in einem Gesamtsystem umsetzbar.

Vier Roth Touchline S Raumbediengerätvarianten erhältlich
Touchline Smart wird über drei Sensortasten auf der Front bedient. Das hochwertige E-Paper Display lässt sich aufgrund des hohen Kontrasts gut ablesen. Das Raumbediengerät bietet Zugriff auf alle wichtigen Einstellungen des Gesamtsystems. Für höchsten Wohnkomfort verfügt es auch über einen integrierten Feuchtefühler. Optional ist es mit einem Infrarotfühler zur Ermittlung der Fußbodentemperatur erhältlich.
Die Bedienung und Anzeige des Raumbediengeräts Touchline Slide ist neuartig und innovativ. Im Standby-Modus sind keine Anzeigen sichtbar, daher ist die Optik besonders dezent. Über eine Wischbewegung auf der Oberfläche lässt sich die genaue Temperatur einstellen und anzeigen. Dies und alle weiteren Einstellungen sind auch bequem über die App verfügbar. Die Bedienung erfolgt bei der Variante Touchline Sense ausschließlich über die App. Das ermöglicht ein minimalistisches Design ohne Tasten oder Anzeigen. Touchline Standard ist ein Funk-Raumbediengerät mit Grundausstattung als Einstiegsmodell für die Temperaturregelung des Heizbetriebs. Die Raumbediengeräte Touchline Smart, Slide und Sense sind optional mit einer einfach zu montierenden Zubehörkomponente für eine 230 Volt Spannungsversorgung nachrüstbar.

Mit einer App alles unter Kontrolle
Das Regelungssystem wird über die Touchline S App für Smartphones und Tablets (Android und iOS) bedient. Sie gestattet die einfache Bedienung, Einstellung und Verwaltung der Anlage, das übersichtliche Anlegen von Zeitprogrammen, die Parametrierung der Bediengeräte und Raumregelkreise, das Verstellen von Sollwerten, die optionale Anlernfunktion (Pairing) per QR-Code und die Verknüpfung mit Sprachassistenzsystemen. Mit der App lassen sich eine oder mehrere Anlagen von zuhause oder in gleicher Weise von unterwegs aus bedienen.
Roth bietet zudem Online-Firmware-Updates. Damit können Entwicklungen des Regelungssystems nachgerüstet werden und es bleibt immer aktuell. Eine weitere neue Funktion ist die witterungsgeführte Vorlauftemperaturregelung. Die Wetterdatenintegration erlaubt die vorausschauende Regelung entsprechend der Wettervorhersage. Für Analysen und Anlagenoptimierungen sind Datenaufzeichnungen möglich. Über die optionale sogenannte Geofencing-Funktion wird die Anwesenheit des Nutzers über sein Smartphone erkannt und eine definierte Aktivität der Regelung ausgelöst, zum Beispiel „Heizen“. Eine Service-Analysefunktion erleichtert dem zuständigen Fachbetrieb die Wartung.

Modernes Design für alle Anlagengrößen
Aktuelle Innenarchitekturtrends liegen der Designentwicklung der neuen Roth Touchline S Funk-Raumbediengeräte zugrunde. Die in Zusammenarbeit mit einem Designbüro entwickelten Geräte integrieren sich optisch in moderne Wohnräume. Ihre Formgebung, die visuelle Wahrnehmung der Anzeigen und die Haptik basieren auf neusten Entwicklungen in Design und Technik. Das breite Programm bietet für jede Gebäudegröße und -gegebenheit die passende Systemlösung. Die Touchline Anschlussmodule sind mit vier, acht und zwölf Kanälen erhältlich. Eine Kopplung mehrerer Anschlussmodule bei größeren Anlagen ist möglich.

LIEFERBAR VORRAUSSICHLICH AB MÄRZ 2020

Prospekt EnergyLogic Funk-Regelung Touchline S