AuraModul E und Schema

Roth AuraModul E

Leistungsstark
Die verschiedenen Leistungsklassen und eine Vorlauftemperatur von bis zu 60 °C prädestinieren die Roth Luft/Wasser-Wärmepumpen Aura für den Einsatz im Neubau und in der Modernisierung im Ein-, Zwei- und Mehrfamilienhaus. Beste Leistungswerte erreichen die Wärmepumpen der Linie Aura durch den eingesetzten Scroll-Verdichter und FCKW-freien Arbeitsmittelkreislauf. Bis zu einer Außentemperatur von -20 °C sind sie problemlos einsetzbar. An den wenigen sehr kalten Tagen kann es jedoch sinnvoll sein, einen zusätzlichen Wärmeerzeuger parallel zur Luft/Wasser-Wärmepumpe einzuschalten. Der serienmäßig integrierte Heizstab (9 kW) übernimmt im monoenergetischen Betrieb die Funktion der Zusatzheizung. Bei bivalenter Betriebsweise kann beispielsweise ein vorhandener Heizkessel zum Einsatz kommen.

Roth AuraModul E
Die Roth AuraModul E hat eine Leistung von 17 kW. Mit ihrem wetterfesten Gehäuse ist sie ebenfalls zur Außenaufstellung bestimmt. Die Installation der AuraModul E kann mit geringem Aufwand erfolgen. Ein einfaches Fundament als Aufstellungsfläche für die AuraModul E genügt bereits. Über einen Ausschnitt im Bodenblech und eine Aussparung im Fundament werden alle Zuleitungen frostfrei von unten zugeführt. Trotz sehr leisem Betrieb der Roth AuraModul E ist der Aufstellort so auszuwählen, dass eine Beeinträchtigung ruhebedürftiger Bereiche auszuschließen ist. Zur Trinkwasserbereitstellung sind die speziell auf die Roth Wärmepumpen in Funktion und Design abgestimmten Thermotanks Quadroline eine ideale Ergänzung. Um die notwendige Abtauung zu gewährleisten, ist die Kombination mit dem Pufferspeicher Thermotank Quadroline TQ-T optimal.

Roth Regelmodul Wärmepumpe
Zur komfortablen Regelung der Roth AuraModul E ist das Roth Regelmodul Wärmepumpe zur Wandmontage vorgesehen.