STAR Partnerunternehmen

Becker Plastics GmbH, 45711 Datteln, Deutschland

Bolenz & Schäfer GmbH, 35216 Biedenkopf, Deutschland

EHA Spezialmaschinenbau GmbH, 35239 Steffenberg, Deutschland

Roth Kunststofftechnik, 35232 Dautphetal, Deutschland

Roth Umwelttechnik, 01877 Bischofswerda, Deutschland

Roth Werke GmbH, 35232 Dautphetal, Deutschland

Schlesinger Maschinenbau GmbH, 35099 Burgwald, Deutschland

Roth Nordic, 3600 Frederikssund, Dänemark

Roth Nordic, 21600 Parainen, Finnland

Roth France, 77465 Lagny sur Marne, Frankreich

Roth UK, Taunton, Somerset TA4 2 RL, Großbritannien

Roth Nordic, 1306 Baerum, Norwegen

Roth Nordic, 21235 Malmö, Schweden

Global Plastic, 31500 Tudela, Spanien

Roth Industries, Inc., Watertown, New York 13601, USA

Roth Global Plastics, Inc., Syracuse, New York 13206, USA


Länderprofil

Deutschland
Deutschland ist mit 82 Millionen Einwohnern der bevölkerungsreichste Staat der Europäischen Union und ist ein in Mitteleuropa gelegener Bundesstaat. Gemessen am Bruttoinlandsprodukt ist Deutschland die drittgrößte Volkswirtschaft der Welt. Deutschlands Wirtschaft zählt zu den führenden der Welt und das Land gehört zu den führenden Exportnationen. Deutschland wird oftmals auch als Land der Dichter und Denker betitelt. Weltbekannte Philosophen, Musiker, Architekten, Dichter und Maler kamen aus Deutschland und haben somit das Dichter- und Denkerland geprägt.
Die Amtssprache in Deutschland ist deutsch und die Landeswährung ist der Euro.

Frankreich
Frankreich ist das größte Land Westeuropas, in welchem 60,9 Millionen Menschen leben. Die Hauptstadt ist Paris, welches auch das wirtschaftliche und kulturelle Zentrum der Republik und eine echte Weltmetropole mit enormer kultureller Vielfalt ist. Der Eiffelturm, Notre Dame und der Louvre sind nur einige der berühmten Wahrzeichen und Denkmäler von Paris. Die Stadt selbst hat 2,3 Millionen Einwohner.
Die Franzosen sind bekannt für ihren sehr ausgeprägten Nationalstolz, was sich auch in verschiedenen Bereichen des Lebens und der Sprache widerspiegelt. So dürfen Produkte keine ausländischen Namen tragen, wenn es dafür auch eine französische Bezeichnung gibt. Frankreichs Wirtschaft zählt zu den führenden der Welt und nach Deutschland, Großbritannien, Japan und USA gehört das Land zu den fünf größten Exportnationen. Die Währung in Frankreich ist der Euro.

USA
Die United States of America (USA) – das sind insgesamt 50 Staaten auf dem gesamten nordamerikanischen Kontinent vom Atlantik bis zum Pazifik. Dazu kommen noch die Gebiete mit Sonderstatus wie die Hauptstadt Washington D.C. und die US Territorien. Die USA sind das drittgrößte Land der Welt mit rund 291 Millionen Einwohnern. Die USA sind ein facettenreiches Land voller Gegensätze und Widersprüche. Technischer Fortschritt und der „American Way of Life“ stehen einer konservativen Lebenseinstellung, als Folge der religiösen Erziehung, gegenüber.
Im Land der unbegrenzten Möglichkeiten ist gerade New York als pulsierende Metropole für viele die Weltstadt schlechthin. Zu den bekanntesten Monumenten zählen die Freiheitsstatue und das Empire State Building. Aus wirtschaftlicher Sicht zählen die USA zu der führenden Industriemacht der Welt und die Landeswährung ist der US-Dollar. Als Amtssprache wird Englisch gesprochen, wobei in Florida und im gesamten Südteil des Landes Spanisch an Bedeutung gewinnt.

Großbritannien
Großbritannien ist die fünftgrößte Handelsnation der Welt. Als Zahlungsmittel gilt der britische Pfund. Die Einwohnerzahl liegt bei rund 60 Millionen, wovon der überwiegende Teil in England wohnt. Das Inselvolk ist „very british“ und hat sich seine eigenen Traditionen und Sitten bewahrt. Als Treffpunkt für Jung und Alt gilt der Pub, wo man die Getränke grundsätzlich direkt an der Theke bestellt. Als beliebtes Thema erweißt sich das Wetter. Das Klima wird bestimmt von atlantischen Tiefausläufern, die des Öfteren für das berühmte britische Schmuddelwetter sorgen. Landschaftlich gesehen ist Großbritannien ein Land voller Kontraste. England besticht mit malerischen Dörfern und historischen Marktstädtchen, wo hingegen die schottischen Highlands von schroffen Bergen geprägt sind.

Schweden
Schweden ist mit der Fläche von 450.000 km² das drittgrößte Land Westeuropas. Stolz sind die 9 Millionen Schweden darauf, eines der führenden Innovationsländer der Welt zu sein, vor allem in den Technologiebreichen „Biotechnologie“ und „drahtlose Kommunikation“. Die schwedische Esskultur wird nach wie vor von den einheimischen Delikatessen wie Lachs, Hering und anderen Fischarten sowie Wild und Pilzen gebildet. Schweden weist eine ungewöhnliche ökonomische Vielfalt mit einer Anzahl großer internationaler Unternehmen und zahlreichen Kleinunternehmen auf. IKEA, H&M, Volvo und Wasa sind die Top-Unternehmen und -Produkte. Die Währung ist die Schwedische Krone und die Amtssprache ist Schwedisch.

Spanien
Das Königreich Spanien erstreckt sich auf einer Fläche von rund 505.000 km². Die Einwohnerzahl liegt bei 45 Millionen, wobei die größte Besiedlungsdichte in Madrid mit zirka 650 Einwohnern pro km² herrscht. Die Hauptstadt liegt direkt im Zentrum des Landes und präsentiert sich als ein multikulturelles, lebendiges Stück Spanien. Die zweitgrößte Stadt Spaniens, Barcelona, zeigt sich als vibrierende Mittelmeer-Metropole. Die überwiegende Mehrheit der Spanier gehört dem katholischen Glauben an. Landestypisch sind Folklore und Tänze, wie zum Beispiel der Flamenco. Offizielles Zahlungsmittel ist der Euro. Die Säulen der Wirtschaft sind unter anderem der Tourismus, Industrie, Bergbau, Landwirtschaft und Fischerei. Außer der Nationalsprache Spanisch sind auch das Baskische, das Galizische, das Aranesische und das Katalanische als eigenständige Amtssprachen offiziell anerkannt.

Dänemark
Im Königreich Dänemark leben 5,5 Millionen Einwohner auf einer Fläche von rund 43.000 km². In Kopenhagen, der Hauptstadt, leben ca. 504.000 Dänen. Die dänische Esskultur wird hauptsächlich von Fischgerichten gebildet. Dänemark ist ein hochindustrialisiertes Land, mehr als drei Viertel seiner Exporte sind Industriegüter oder Maschinen. Auch die Landwirtschaft spielt eine große Rolle. So ist Dänemark z. B. der führende Hersteller von Schweinefleischprodukten. Offizielles Zahlungsmittel ist die Dänische Krone und die Amtssprache ist Dänisch.

Finnland
Finnland erlangte erst 1917 die staatliche Unabhängigkeit, nachdem das Land erst zu Schweden und dann zu Russland gehörte. Auf einer Fläche von 338.145 km² leben ca. 5,3 Millionen Einwohner. Die Amtssprache ist Finnisch und Schwedisch. Die heutige Landschaft Finnlands ist durch die letzte Eiszeit sehr geprägt worden. Finnland ist das waldreichste Land Europas: 86 Prozent der Landfläche ist bewaldet. Als weit verbreitete Beschäftigung der Finnen wird Jagd und Fischerei betrieben. Die Landwirtschaft spielt eine bedeutende Rolle in der finnischen Wirtschaft und Gesellschaft. Finnland ist heute eines der wohlhabendsten Länder innerhalb der EU. Das Land ist führend bei der Herstellung von Mikroelektronik und Mobiltelefonen. Das größte Unternehmen Finnlands ist der Elektronikkonzern Nokia. Die Währung in Finnland ist der Euro.

Norwegen
Das Königreich Norwegen befindet sich auf einer Fläche von 385.000 km². Die Bevölkerung von rund 4,7 Millionen ist nicht nur in den größten Städten konzentriert, sondern über das Land ausgebreitet. Neben der Hauptstadt Oslo, hat Norwegen noch weitere drei Städte, mit über 100.000 Einwohnern, das sind Bergen, Trondheim und Stavanger. Als Amtssprache wird Norwegisch gesprochen. Norwegen besitzt mit einen der höchsten Lebensstandards der Welt. Die norwegische Wirtschaft wird hauptsächlich durch die Gewinnung von Erdöl und der Tourismusbranche gefördert. Norwegen ist der weltweit siebtgrößte Förderer und drittgrößte Exporteur von Erdöl. Zudem lockt die eindrucksvolle Natur jedes Jahr mehrere tausend Touristen ins Land. Das Nordkap und der Geirangerfjord gehören zu den meistbesuchten Attraktionen. Die gültige Währung ist die Norwegische Krone.