Roth Solarsysteme - mit modernster Technik die Sonne nutzen

Die Sonne strahlt eine gewaltige Energiemenge zur Erde. In einer halben Stunde kommt so viel Sonnenstrahlung auf dem Globus an, dass damit der gesamte jährliche Welt-Energieverbrauch gedeckt werden könnte. Für die Nutzung der Solarenergie stehen in Deutschland 1.353 Millionen Quadratmeter an technisch sinnvoll verfügbaren Flächen zur Verfügung.

Einen Schritt Richtung Zukunft macht Roth mit thermischen Solaranlagen, die optimale Ergänzung zu den bewährten Roth Wärmeverteilsystemen und Wärmepumpensystemen. Solaranlagen von Roth sind komplette, leistungsfähige Systeme. Je nach Auslegung sind sie in der Lage, den Energiebedarf eines Einfamilienhauses zur Warmwasserbereitung im Jahresmittel bis zu zwei Dritteln zu decken.

Nützlich ist auch der Service. Ein flächendeckender Außendienst sorgt direkt vor Ort für schnelle Beratung in kaufmännischen und technischen Fragen. Zuverlässige Lieferung und Ersatzteilversorgung wird durch ausgereifte Logistik sichergestellt. Darüber hinaus bietet Roth Werksschulungen, Hotline und Projektierungsservice.

In Verbindung mit den Roth Flächen-Heizungssystemen kann der gespeicherte Solareintrag in idealer Weise zur Heizungsunterstützung genutzt werden. Die Niedrigtemperaturanwendung der Flächenheizung ermöglicht eine effizientere Nutzung der Solarenergie als es mit herkömmlichen Heizkörpern, die höhere Vorlauftemperaturen benötigen, möglich ist.

Die aktuellen Förderbeiträge können Sie unter www.bafa.de einsehen.

Weitere Informationen zu Förderungen erhalten Sie bei foerderdata. Foerderdata ist die umfangreichste und aktuellste Fördermitteldatenbank Deutschlands für alle Vorhaben im Bereich Bauen, Sanieren und Energie sparen.

Der Bundesverband der Deutschen Heizungsindustrie (BDH) hat die bundesweite Kampagne „Sonnige Heizung – immer im Plus“ gestartet. Auf der Informationsplattform www.sonnigeheizung.de findet der Besucher hier alles Wissenswerte rund um die Solarthermie. Vor allem erhält er Informationen zu den neuen Förderprogrammen.