Roth Solargeo® Energiesystem Modulbauweise

Roth Solargeo® Ex ist ein Komplettsystem, bei dem die verschiedenen Einheiten Wärmepumpe, Solaranlage, Wärmespeicher und Erdregister aufeinander abgestimmt sind. Falls Solargeo® Ex vorerst noch nicht als Kompletteinheit realisiert werden kann, besteht die Möglichkeit zum Beispiel mit dem Erwerb der Solargeo® Ex Wärmepumpe und den Erdregistern zu beginnen und zu einem späteren Zeitpunkt die Solargeo® Ex Solaranlage nachzurüsten, um dann das effiziente Solargeo® Ex System zu vervollständigen. Natürlich kann auch mit der Solargeo® Ex Solaranlage begonnen werden. Die Modulbauweise ermöglicht somit Schritt für Schritt in den Genuss der Gesamtenergieeffizienz des Solargeo® Ex Energiesystems zu kommen. Nachfolgende Tabelle dient der Orientierung, mit welchen Modulen gestartet werden kann und welche Module zu einem späteren Zeitpunkt ergänzt werden können. Da verschiedene Startmöglichkeiten zur Verfügung stehen, sind in der Übersicht beispielhaft für die Wärmepumpenleistungsstufe 6 kW drei Varianten aufgeführt.

Für das Startpaket werden immer alle Module benötigt, die in der gleichen Spalte mit „Start“ gekennzeichnet sind. Ebenso gilt für das Ergänzungspaket, dass alle Module benötigt werden, die in der gleichen Spalte mit "Ergänzung" gekennzeichnet sind.

 Module  Variante 1  Variante 2  Variante 3
Solargeo® Ex Wärmepumpe mit Zubehör

Start

 

Ergänzung
Solargeo® Ex Wärmepumpe mit Zubehör
und Solar-Kombi-Schichtenspeicher
  Start  
Solargeo® Ex Solaranlage mit Zubehör
und Solar-Kombi-Schichtenspeicher
Ergänzung   Start
Solargeo® Ex Solaranlage mit Zubehör
(Ergänzung)
  Ergänzung  
Solargeo® Ex Registermodul mit Zubehör Start Start Ergänzung
Solargeo® Ex Hydraulikmodul mit Zubehör Ergänzung Ergänzung Ergänzung

Diese Darstellung ist stark vereinfacht, eine detaillierte Modulzusammenstellung entnehmen Sie bitte der Roth Preisliste 2013.

Die Variante 01 startet mit der Solargeo® Ex Wärmepumpe und dem Solargeo® Ex Registermodul. Somit ist die Wärmepumpe verbunden mit den Erdregistern funktionsfähig (als Zubehör wird ein Wärmepumpen-Brauchwasserspeicher benötigt). Zur Komplettierung des Solargeo® Ex Energiesystems werden zu einem späteren Zeitpunkt die Solargeo® Ex Solaranlage und das Solargeo® Ex Hydraulikmodul benötigt.

Die Variante 02 startet mit der Solargeo® Ex Wärmepumpe, dem Solar-Kombi-Schichtenspeicher und dem Solargeo® Ex Registermodul. Zur Komplettierung des Solargeo® Ex Energiesystems werden zu einem späteren Zeitpunkt die Solargeo® Ex Solaranlage und das Solargeo® Ex Hydraulikmodul benötigt.

Die Variante 03 startet mit der Solargeo® Ex Solaranlage und dem Solar-Kombi-Schichtenspeicher. Somit ist die Solaranlage funktionsfähig. Zur Komplettierung des Solargeo® Ex Energiesystems werden zu einem späteren Zeitpunkt die Solargeo® Ex Wärmepumpe, das Solargeo® Ex Registermodul und das Solargeo® Ex Hydraulikmodul benötigt.