Wartungsarme und vollbiologische Abwasserreinigung mit Roth Kleinkläranlage MicroStar TB

14.03.2017

Für Regionen, die nicht an öffentliche Abwassersysteme angeschlossen sind, bieten die Buchenauer Roth Werke vollbiologische Kleinkläranlagen. Das Sortiment beinhaltet die Roth Kleinkläranlage MicroStar TB, die der Hersteller in seinem Werk Roth Umwelttechnik in Bischofswerda fertigt. 

Das System basiert auf dem sequenziellen, stabilisierenden Belebungsverfahren (SSB-Verfahren) mit belüfteter Vorklärung und Schlammstabilisierung. So verursacht die Kleinkläranlage keine Geruchsbelästigung und es entsteht fast kein Klärschlamm, was die Betriebskosten enorm reduziert. Bestandteil des Gesamtsystems ist der Roth Flachspeicher Twinbloc. Seine Behältergeometrie mit zwei verbundenen Kammern gewährleistet eine große Erdstabilität. Angeformte Tragegriffe am Behälter erleichtern die Handhabung. Die niedrige Behälterhöhe von 1,35 Meter ermöglicht einen einfachen Einbau mit Minibagger. Roth liefert vorkonfektionierte und einbaufertige Paketlösungen mit integriertem Probeentnahmeschacht im Behälter für Wohngebäude mit bis zu zwölf Einwohnern. Die Kleinkläranlagen finden ihren Einsatz hauptsächlich in ländlichen Regionen, wo kein öffentlicher Kanalanschluss verfügbar ist.

Funktionsweise der Anlage
Das häusliche Abwasser gelangt in die erste Kammer der Anlage. Dort beginnt sofort die biologische Reinigung mittels Belüftung des Abwassers. Mikroorganismen im Belebtschlamm bauen organische Verbindungen ab. In der zweiten Kammer erfolgen die weitere biologische Reinigung des Abwassers sowie die Nachklärung. Der Belebtschlamm setzt sich am Boden des Belebungsbeckens ab und das gereinigte Abwasser aus dem Klarwasserbereich wird in den Ablauf gepumpt. Über optional erhältliche Roth Sickermodule verteilt sich das gereinigte Abwasser im Erdreich.
Das Funktionsprinzip gewährleistet eine hervorragende Reinigungsleistung sowie einen wartungsarmen Betrieb, da kaum Schlamm anfällt. Die großzügige Bemessung der Anlagenstufen bedeutet sehr große Entsorgungsintervalle. Durch die Drehschiebertechnik ist MicroStar TB kompakt und ohne Geräusche von Magnetventilen. Die modernste Steuerung ermöglicht einen sicheren Betrieb. Die Kleinkläranlage Roth MicroStar TB erfüllt alle gesetzlichen Normen. Roth gibt auf den Behälter Twinbloc 20 Jahre Herstellergarantie.
Gemäß dem Abwasserbeseitigungskonzept legen die Gemeinden die Gebiete für die dezentrale Entsorgung fest. In diesen Gebieten müssen die Grundstückseigentümer für eine ordnungsgemäße Abwasserbeseitigung durch eine Kleinkläranlage oder eine abflusslose Grube sorgen.
Für die Einleitung von gereinigtem Abwasser in ein Gewässer muss der Bauherr grundsätzlich über eine wasserrechtliche Erlaubnis gemäß Wasserhaushaltsgesetz verfügen oder über eine Einleiterlaubnis des Kanalnetzbetreibers, falls der Überlauf an einen Kanal angeschlossen wird. Länderspezifische Regelungen sind zu beachten. Mehr Informationen gibt es unter www.roth-umwelttechnik.com.