Regenwasser sammeln und nutzen mit Roth Regenwasseranlagen

14.11.2016

Regenwasser nutzen und wertvolles Trinkwasser einsparen – das ermöglicht die Roth Regenwassernutzung. Sie ist eine ideale Ergänzung zu moderner wassersparender Sanitärtechnik in privaten und öffentlichen Gebäuden. Regenwasser kann neben der Gartenbewässerung für die Toiletten- und Waschmaschinennutzung zum Einsatz kommen. 

Roth bietet komplette Paketlösungen zum Erdeinbau oder zur oberirdischen Aufstellung. Neben Regenwassernutzungsanlagen für Wohngebäude gibt es Industriespeicheranlagen für die gewerbliche Nutzung, etwa für Gärtnereien oder Waschanlagen. Kern der Regenwasseranlage ist der Speicher. Für den Erdeinbau gibt es von Roth die Flachspeicher Twinbloc in den Größen 1500, 3500 und 5000 Liter. Sie bestehen aus Polyethylen mit hoher Dichte (PE-HD). Der zum Lieferumfang gehörende Domschacht wird bei Auslieferung in den Behälter geschoben und der jeweiligen Einbautiefe angepasst. Die Verbindung mehrerer Behälter ist mit Verbindungssets möglich. Der Roth Twinbloc ist erdstabil und Pkw-befahrbar.

Durch seine flache Bauform kommt der Twinbloc beim Erdeinbau mit rund 40 Prozent weniger Erdaushub aus. So kann er auch bei niedrigem Grundwasserstand zum Einsatz kommen. Ein weiterer Vorteil der Behälterform ist die Stabilität: Zwei Behälterkammern mit kleineren Durchmessern sind widerstandsfähiger, als eine Kammer mit großem Durchmesser. Der verwendete Kunststoff (PE-HD) verfügt über hohe Schlagfestigkeit, mechanische Belastbarkeit, absolut glatte Innenwände und kann vollständig durchgefärbt werden. Dies ermöglicht Lichtundurchlässigkeit und verhindert Algenbildung. Auf seine Behälter zum Erdeinbau und zur oberirdischen Aufstellung gibt Roth 20 Jahre Garantie (ausgenommen sind Zubehörteile).

Der Roth Flachspeicher Twinbloc ist aus einem Stück gefertigt und kommt daher ohne Schweiß-, Schraub- oder Klemmverbindungen aus.

 
 

 

Der Hersteller bietet verschiedene Haustechnik- und Gartenpakete, Versickerungs- und Behandlungssysteme, Retentionstanks, Haus- und Industriespeicher, Trinkwasserspeicher sowie Designspeicher für Garten und Terrasse. Ein weiteres Sortiment des Unternehmens sind Kleinkläranlagen und Sammelgruben.

Roth fertigt seine Behälter im Blasformverfahren und verfügt über jahrzehntelange Erfahrung mit dieser Technologie. Weltweit hat Roth fünf Produktionsstandorte, an denen Kunststoffprodukte im Blasformverfahren entstehen. Neben den beiden deutschen Fertigungsstätten in Dautphetal-Buchenau und Bischofswerda gibt es eine weitere im spanischen Tudela und zwei in den USA. Der Hersteller besitzt die weltweit größten Blasformanlagen. Mit ihnen fertigt Roth Behälter bis zu 10000 Liter Fassungsvermögen. Mit seinen Speichersystemen für Wasser und Brennstoffe gehört das Familienunternehmen zu den Weltmarktführern.