„Girls’Day“ bei Roth - Einblick in technische und techniknahe Berufe stehen am Mädchen-Zukunftstag im Mittelpunkt

28.04.2016

Zum fünfzehnten Mal unterstützt das mittelständische Familienunternehmen den Girls’Day. Am 28. April 2016 informierte Roth über Chancen und Anforderungen im Berufsleben. 

„Anreißen“, „körnen“, „bohren“ sind nur ein paar der Tätigkeiten, die die 18 Mädchen selbst ausprobieren konnten. Sie nahmen das Angebot an und informierten sich in ausführlichen Gesprächen über die Praxis verschiedener Berufe. Ausgebildet werden dort zurzeit Industrie-, Verfahrens- und Zerspanungsmechaniker/innen sowie Elektroniker/innen. Außerdem bildet Roth die Berufe Industriekaufmann/frau, Technische/r Produktdesigner/in, Fachlageristen und Fachkräfte Lagerlogistik aus. Darüber hinaus konnten in einem Betriebsrundgang Eindrücke über die Fertigungsverfahren der Roth Energie- und Sanitärsysteme gesammelt werden.

Angeboten wird der Girls’Day bundesweit seit 2001. Er spricht Mädchen ab der fünften Klasse an, sich technische und techniknahe Ausbildungsberufe anzusehen, um die Perspektiven einer späteren Berufswahl zu erweitern.