Überprüfung der Heizöltankanlage - mehr Schutz für Besitzer

29.04.2015
Überprüfung der Öltankanlagen sinnvoll - mit einem modernen, doppelwandigen Heizöltank von Roth sind private Öltankbesitzer zukünftig auf der sicheren Seite.

Mit der TRwS (Technische Regel wassergefährdender Stoffe) 791 „Heizölverbraucheranlagen“ werden die wasserrechtlichen Anforderungen im Sinne § 62 Wasserhaushaltsgesetz (WHG) und der neuen Verordnung für Anlagen zum Umgang mit wassergefährdenden Stoffen (AwSV) bundeseinheitlich konkretisiert (Quelle: www.netinform.de). Im Februar 2015 ist Teil 1 der TRwS 791 erschienen. Dieser regelt die Errichtung, betriebliche Anforderungen und Stillegung von Heizölverbraucheranlagen.

Konkrete Empfehlung für den privaten Öltankbetreiber: Für die Sicherheit von Altbestand-Anlagen haftet der Betreiber bzw. der Fachbetrieb, der die Anlage wartet. Tipp: Eine einmalige Prüfung gibt Sicherheit.

Wird die Überprüfung nicht vorgenommen, ist der Hausbesitzer im Schadensfall sowohl für die Schäden am Haus als auch für die Umweltschäden persönlich haftbar. Auch eine Öltankversicherung kommt ohne Nachweis einer Wartung für die Schäden nicht auf.

Installation, Instandhaltung und Wartung müssen von einem WHG-zertifizierten Fachbetrieb (Heizungsbau oder Tankschutz) durchgeführt werden.

Eine Liste mit ausgewiesenen Sachverständigen zur Tank-Prüfung vor Ort sowie Informationen zur Aktion „Sicherer Öltank“ findet der Verbraucher online unter www.sicherer-öltank.de.

Der Bundesverband Lagerbehälter e. V. bietet vor diesem Hintergrund eine einmalige, bundesweite Überprüfung jeder Heizöltankanlage durch einen Sachverständigen (TÜV, Dekra usw.) an; Kostenpunkt: 100 bis 150 Euro netto.
Quelle: Bundesverband Lagerbehälter e. V., Würzburg


 Das Institut für Wärme und Oeltechnik (IWO) hat im März 2015 eine neue, komplett überarbeitete Ausgabe des Fachbuchs „Technische Regeln Ölanlagen“ (TRÖl) veröffentlicht. Das Standardwerk bietet eine Zusammenstellung der Vorschriften und Rahmenbedingungen für die Errichtung von Ölheizungsanlagen und liefert alle Informationen, die für Planung, Errichtung, Betrieb, Instandhaltung und Befüllung einer Ölanlage benötigt werden.
Weitere Informationen unter www.troel.de