Roth Bischofswerda siegt bei WM im Schiebockrennen 2013

01.11.2013

Das Roth Bischofswerda-Team siegte bei der Weltmeisterschaft 2013 im Schiebockrennen in Bischofswerda und gewinnt einen Gutschein über 1500 Euro von Little John Bikes.

News_Bischofswerda_Schiebockrennen

Anstatt sich selbst Fahrräder von zu kaufen, spenden die vier Rennläufer damit 15 Laufräder, zwei Bobbycars und ein Fahrrad an die Kindertagesstätten in Bischofswerda. Das Team mit Andreas Bär, Mario Flack, Daniel Friebe und Martin Hirse startete beim zwanzigsten Schiebockrennen unter dem Namen ‚Quarkkeulen‘. Für die vier jungen Väter war schnell klar, dass sie mit ihrem Gewinn die Kitas unterstützen wollten. 

Die Regeln für das Schiebockrennen sind einfach: Mit dem „Schiebock“, einer traditionellen Holzkarre mit vorgeschriebenem Gewicht, müssen die Teams in einem Staffellauf einen 300 Meter langen Rundkurs über Kopfsteinpflaster des historischen Altmarktes von Bischofswerda zurücklegen. Hier geht es zum Film: