Roth Kunststoff-Fittings mit PressCheck® - mit Sicherheit gute Verbindungen

Innovativ in Form und Funktion
Für eine zuverlässige Rohr-Installation in der Gebäudetechnik hat Roth den Hochleistungs-Kunststoff-Fitting aus PPSU (Polyphenylsulfon) erfolgreich in den Markt eingeführt. Nachdem sich der Kunststoff-Fitting millionenfach bewährt hat, schreibt Roth die Erfolgsstory fort. Der Spezialist in Kunststoff-Verarbeitung lässt sein langjähriges Know-how über Hightech-Kunststoffe in die neuen Roth Kunststoff-Fittings einfließen. Die neuen Kunststoff-Fittings sind nicht nur eine Weiterentwicklung, sondern eine echte Innovation in Form und Funktion. Unter Beibehaltung der bewährten positiven Eigenschaften präsentieren sich die neuen Fittings in einer noch kompakteren Bauweise. Damit erhalten Sie noch mehr Montagekomfort bei einem Plus an Sicherheit durch den integrierten Roth PressCheck®.

Die kompakte Form für noch mehr Montagekomfort
Die schlanke und kompakte Bauweise verleiht dem Fittingkörper einerseits ein Höchstmaß an mechanischer Festigkeit und ermöglicht andererseits eine bequeme Montage - insbesondere in engen und verwinkelten Einbausituationen. Ein Verrutschen des auf die Fitting-Stützhülse aufgesteckten Rohres wird aufgrund ihrer speziellen Kontur wirksam verhindert. Die Einheit von Rohr und Fitting muss demnach bei der Installation durch den Verarbeiter nicht mehr zusätzlich angehalten werden. Dies erleichtert insbesondere Verpressungen in vertikalen Leitungssträngen und stellt somit wesentliche Vorteile hinsichtlich Verarbeitungskomfort und Verarbeitungsgeschwindigkeit dar.
Sichtfenster in der Edelstahl-Presshülse gewährleisten die optische Kontrolle der richtigen Rohrpositionierung. Dank des neuen Drehmechanismus der Presshülse erhält der Verarbeiter die Möglichkeit einer „Rundum-Kontrolle“. Im Falle einer Beschädigung der Edelstahl-Presshülse kann die werkseitig auf dem Fittingkörper unverlierbar vormontierte Edelstahl-Presshülse mit einem einfachen Handgriff durch den Verarbeiter vor Ort ausgetauscht werden. Die spezielle Formgebung der Edelstahl-Presshülse ermöglicht eine exakt definierte Pressbackenführung für das Presswerkzeug und gewährleistet damit eine sichere Verpressung. Die neuen Roth Kunststoff-Fittings werden wie gewohnt mit dem bewährten Roth Presswerkzeug installiert.

Der Roth PressCheck® für mehr Sicherheit
Neben dem bei Roth Fittings bewährten deutlich sichtbaren und fühlbaren Pressbild für eine optische und haptische Kontrolle der richtigen Verpressung, bieten die Fittings mit Roth PressCheck® ein zusätzliches Plus an Sicherheit. Eine Zwangsundichtigkeit im unverpressten Zustand, entsprechend DVGW-Arbeitsblatt W534, ermöglicht den Roth PressCheck® für eine sichere Rohr-Installation: Im Rahmen der Dichtheitsprüfung entweicht bei einer unverpressten Verbindung an einer definierten Stelle Wasser. Ein unverpresster Fitting im Gesamtsystem kann sofort identifiziert werden. Wird unter Stress im Baustellenbetrieb versehentlich einmal eine Verpressung vergessen, können teure Folgeschäden bei Durchführung der Dichtheitsprüfung sicher vermieden werden. Nach Verpressung der Roth Kunststoff-Fittings mit PressCheck® erhalten Sie durch den bei Roth bewährten Einsatz von zwei Dichtelementen auf der Fitting-Stützhülse sichere und dauerhafte Pressverbindungen.

Auf einen Blick
Kompakt mit einem Plus an Sicherheit
  • kompakte Form für eine einfache Montage auch in engen Einbausituationen,
  • kein Verrutschen des Rohres auf der Fitting-Stützhülse für bequeme und schnelle Verpressungen in vertikalen Leitungssträngen,
  • „Rundum-Kontrolle“ der genauen Rohrpositionierung durch Sichtfenster in der Edelstahl-Presshülse und Drehmechanismus,
  • einfaches Austauschen der Edelstahl-Presshülse im Falle einer Beschädigung,
  • exakt definierte Pressbackenführung,
  • Sicherheit durch Roth PressCheck®:
  • definierter Wasseraustritt bei unverpressten Fittings,
  • optische und haptische Presskontrolle durch deutlich sichtbares Roth Pressbild,
  • dauerhaft dichte Verbindung.

Beibehaltung der bewährten Eigenschaften

  • Korrosionsbeständigkeit,
  • keine Inkrustationen,
  • hohe Druck- und Temperaturbeständigkeit,
  • PPSU weist beste Ergebnisse bei den Eigenschaften Zugfestigkeit, Bruchdehnung,
  • Steifigkeit, Kerbschlagzähigkeit und Wärmeformbeständigkeit auf,
  • hygienisch unbedenklich,
  • bedenkenlos bei allen Trinkwasserqualitäten einsetzbar,
  • zertifiziert nach DVGW-Arbeitsblatt W534.

 

Downloads