Alles im grünen Bereich: Thermotank Quadroline je nach Ausführung mit Energielabel A oder B

Stichtag für Ökodesign und Energiekennzeichnung: 26. September 2015
Der Countdown läuft: Die von Haushaltsgeräten bekannten Energielabel halten nun auch Einzug in den Heizungskeller. Die ErP-Richtlinie (ErP = Energy related Products) der Europäischen Union gibt den Rechtsrahmen für die umweltgerechte Gestaltung energieverbrauchsrelevanter Produkte und ihre Effizienzkennzeichnung vor. Die Effizienzkennzeichnung soll dem Verbraucher helfen, sich für ein effizientes Produkt zu entscheiden.

Demnach müssen ab 26. September 2015 Wärmeerzeuger und Wärmespeicher bis 500 Liter mit Energieeffizienzklassen gekennzeichnet werden. Bis zum Stichtag ist die Veröffentlichung von Informationen zur Effizienz der Geräte noch freiwillig, danach ist die Erfüllung Pflicht. Eine Verschärfung der Anforderungen für Warmwasser ist ab 2017 vorgesehen.

Außerdem dürfen aufgrund der neuen Durchführungsverordnung Warmwasser- und Pufferspeicher bis 2000 Liter Volumen in Europa nur noch in den Verkehr gebracht werden, wenn Anforderungen an Effizienz und Wärmeschutz eingehalten werden. Die Etiketten für Wärmespeicher sind in Klassen von A bis G eingeteilt.

Der Wärmespeicher Roth Thermotank Quadroline für Trink- und Heizungswasser weist eine Top-Energieeffizienz auf. Untersuchungen des Fraunhofer Instituts für Solare Energiesysteme ISE in Freiburg bestätigen die Kennzeichnung mit dem Energielabel A für die Ausführung des Roth Thermotank Quadroline mit Thermocoat plus. So ergab der Test des Fraunhofer Instituts 59,3 Watt Wärmehalteverluste S für den 500 Liter-Speicher mit Thermocoat plus und damit bis zu 65 Prozent weniger Wärmeverluste gegenüber Standardspeichern. Der Thermocoat plus ist für die 325 und 500 Liter-Speicher erhältlich. Auch die Standardvariante des Roth Thermotanks Quadroline hat sich in der Untersuchung des Fraunhofer Instituts als sehr energieeffizient erwiesen und wird mit dem Energielabel B gekennzeichnet.

Der Effizienteste seiner Art
Aufgrund der effizienten Wärmespeicherung sind die Stillstandsverluste beim Roth Kunststoffspeicher sehr gering. Je nach Modell können mit dem Roth Thermotank Quadroline die Aufheizvorgänge um ein Viertel reduziert werden. Der Roth Thermotank Quadroline ist der weltweit erste und einzige druckfeste Kunststoff-Composite Warmwasserspeicher für Heizung und Trinkwasser. Er besteht aus einem wärmestabilen Thermoplast-Speicher plus Hochleistungs-Faserverbundmaterial mit integriertem Diffusionsschutz. Gegenüber metallischen Speicherwerkstoffen ist die Energiebilanz des Thermotanks deutlich besser, da die Wärmedämmeigenschaften des Speichermaterials ideal sind. Ein stabiler Außenmantel aus einer speziellen EPS-Hochleistungsdämmung ermöglicht zusätzlich die effiziente Minimierung von Wärmeverlusten.

Die entsprechenden Roth Energielabels finden Sie hier.